© 2023 by Ponto Pet. Proudly created with Wix.com

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon

Meine Philosophie und Arbeitsweise

Viele Erkrankungen sind in ihrem Verlauf meist sehr ähnlich, jedoch betrachte ich jedes Tier ganzheitlich, den jedes einzelne ist individuell und reagiert anders als vielleicht schon viele andere Tiere zuvor.

Wichtig für meine Arbeit ist also nicht nur die Erkrankung an sich, sondern der komplette Gesundheitszustand Ihres Tieres.

Nachdem ich Ihr Tier kennengelernt und über den Gesundheitszustand ausreichend informiert bin, entscheide ich mich, gemeinsam mit Ihnen, für eine auf Ihr Tier speziell abgestimmte Behandlung und Betreuung.

Eine enge Zusammenarbeit mit den Besitzern ist mir ebenso wichtig, wie der ehrliche Umgang miteinander.

Oft werden Einzelheiten des Tieres verschwiegen, manchmal weil der Krankheitsverlauf schon so langwierig ist und viele Dinge schlichtweg vergessen werden, andererseits aber auch aus Scham, oder einem schlechten Gewissen, weil man vielleicht genau weiß, das das ein oder andere komplett falsch läuft oder gelaufen ist.

Ich möchte Sie als Besitzer nicht in Ihre Schranken weisen oder mit dem Finger auf Sie zeigen, ich bin dafür da mit Ihnen gemeinsam einen Weg der Besserung zu finden und Ihrem Tier zu helfen.

Auch aus meiner Position ist ein ehrlicher Umgang mit Ihnen wichtig, wichtig für ein Vertrauensverhältnis und auch um Ihnen eine gewisse Sicherheit zu vermitteln, also werden Sie sich auf mein Wort verlassen können, ich werde Ihrem Tier helfen wo ich helfen kann, werde Ihnen jedoch auch eine ehrliche Antwort geben, wenn ich glaube, das mit einer naturheilkundlichen Behandlung nur noch unterstützt und nicht mehr geheilt werden kann.

Vor allem bei sehr kranken Tieren, gilt es frühzeitig zu erkennen, wenn es an der Zeit ist, andere Wege einzuschlagen.

Ein sehr trauriges Thema ist der Abschied von unseren Lieblingen, aber auch dieser gehört dazu, wenn man mit Tier & Mensch arbeiten möchte.

Auch auf diesen Wegen möchte ich Sie unterstützen und stehe Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Grundsätzlich vertrete ich die Meinung, das die Notfallversorgung und Grundversorgung in die Hände der Tierärzte gehört.

Viele Krankheiten und Veränderungen des Organismus können wir wunderbar alternativ behandelt, aber die Grenze ist uns immer vor Augen zu halten, wenn wir im Interesse des Tieres handeln möchten.

Die Zusammenarbeit mit Tierärzten ist wichtig und wir können davon nur Profitieren.

Ohne Schulmedizin ist keine Naturheilkunde möglich, ohne Naturheilkunde keine Physiotherapie, ohne Physiotherapie keine Osteopathie usw, es handelt sich um einen großen Kreislauf, und alle handeln im Sinne Ihres Tieres.

Selbstverständlich gibt es Dinge, von denen ich glaube, wir bekommen eine Besserung auch ohne zusätzliche tierärztliche Betreuung hin, sage Ihnen jedoch auch offen, wenn ich glaube, das ein Tierarzt hinzugezogen werden muss.

Eine Herzensangelegenheit, ist mir die begleitende Therapie an Krebserkrankten Tieren.

Meine eigene Hündin "Romy" (s. Bild oben) mussten wir mit 15 Jahren von uns gehen lassen, als sie sehr plötzlich an Leukämie erkrankte. Damals standen wir vollkommen unerfahren, alleingelassen mit der neuen Situation dort. Ich möchte Sie und Ihr Tier heute auf diesem Weg begleiten und Ihnen Möglichkeiten der naturheilkundlichen Unterstützung vorzustellen.

Ich bin offen für Ihre Wünsche und versuche diese zu jeder Zeit umzusetzen, ich nehme mit Zeit für Sie und Ihr Tier und bin auch telefonisch zu jeder Zeit für Sie erreichbar.

 
  • Black Facebook Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now